Ein Land atmet auf durch

November 7th, 2005

Wie lange werden wir eigentlich schon nicht mehr regiert ? Seit dem 18. September ? Seit Mitte Mai ? Keine Ahnung, aber auf jeden Fall schon eine ganze Weile. Irgendwie scheint das Ensemble lustiger Dilettanten, das in Ermangelung einer echten politischen Elite seit Jahrzehnten über uns herrscht, ein wenig die Lust am Bürger gängeln und Steuergelder verschwenden verloren zu haben. Man beschäftigt sich lieber mit sich selbst. Und so erscheint der starke Staat zur Zeit ziemlich führungslos.

Ein spannendes Experiment in einem Land, in dem sich viele Bewohner an dem wohligen Gefühl erfreuen, ständig klar gesagt zu bekommen, was sie machen dürfen und was nicht. So mancher sieht da Deutschland schon am Abgrund. Doch erstaunlicherweise scheinen wir auch ohne Angie, Münti und Konsorten ganz gut klar zu kommen.

Wer das nicht glaubt, sollte sich mal ein paar Schlagzeilen aus der letzten Woche anschauen:

Trotz aller Konfusion stürzt das Land erstaunlicherweise nicht gleich ins totale Chaos, nur weil seine politischen Führer sich wie Kinder im Sandkasten benehmen. Ganz im Gegenteil. Sogar das Wetter scheint den unverhofften Hauch von Freiheit und Anarchie zu genießen. Klar, früher oder später werden die Damen und Herren in Berlin ihre Aufmerksamkeit wieder uns zu wenden und was dann kommt, haben sie ja schon angekündigt: “Heulen & Zähneklappern…”

Aber bis dahin: geniessen wir die Zeit des Interregnums !

Deutschland | Comments Jump to the top of this page

2 comments on “Ein Land atmet auf durch”

  1. 01

    “Wie lange werden wir eigentlich schon nicht mehr regiert ? Seit dem 18. September ? Seit Mitte Mai ? Keine Ahnung, aber auf jeden Fall schon eine ganze Weile.”

    Es gibt 16 Länderregierungen und eine kommissarische Bundesregierung mit einem Übergangskanzler. Wie doll willst du denn noch regiert werden? ;)
    Ganz im Ernst: das Alltagsgeschäft geht weiter, das wird eh in den Ministerien von den Beamten gemacht. Und das läuft weiter, egal wie turbulent die Koalitionsverhandlungen auch aussehen mögen. Und dafür, dass die SPD ihren Chef und die CSU ihren Bundes-Stoiber verloren hat, läuft doch alles recht gut. Ich sehe jedenfalls keine Konfusion oder Chaos sondern nur Koalierungsgespräche.

    Tobias at November 7th, 2005 around 11:18
    Jump to the top of this page
  2. 02

    Hmm, könnte es sein, dass ich mal wieder die Ironie in meinen Ausführungen nicht deutlich genug gekennzeichnet habe ?

    Björn at November 8th, 2005 around 01:21
    Jump to the top of this page