So bitte schön, der Wahlkampf hat begonnen !

May 22nd, 2005

Jürgen Trittin soeben bei Sabine Christiansen:

“Wir werden darüber streiten müssen, ob es gerecht ist, wenn der Pförtner in meinem Ministerium denselben Beitrag zu Krankenkasse zahlt, wie der Minister. Ich finde das jedenfalls ungerecht !”

Ne, is klar: der Jürgen ist ja schliesslich gesetzlich krankenversichert und zahlt in die Rente ein… wie alle seine Ministerkollegen auch… und Gracia hat gestern den Grand Prix gewonnen… alles Aussagen mit dem gleichen Wahrheitsgehalt…

…geht das jetzt auf dem Niveau bis zum Herbst weiter ?

Wahlkampf | Comments Jump to the top of this page

4 comments on “So bitte schön, der Wahlkampf hat begonnen !”

  1. 01

    Das Spiel ist schon längst abgelaufen. Es gab für Rot/Grün schon lange keine Möglichkeit mehr den Trend zu drehen. Alle wissen das. Bei Neuwahlen im Herbst auf eine Grosse Koalition zu spekulieren halte ich auch nicht für besonders seriös. Es geht hier eigetlich nur noch um einen Abgang der Regierung unter Gesichtswahrung. Und das sieht die geltende Verfassung leider nicht vor.

    Weihnachten werden wir eine in einer schwarzen Republik leben. In einer Republik schwarzer Provinzpolitiker.

    Cem at May 22nd, 2005 around 11:06
    Jump to the top of this page
  2. 02

    Stimmt, so sehe ich das auch.

    Wobei ich aber für mich noch nicht endgültig entschieden habe, ob mir eine schwarzgelbe oder ein rotgrüne Republik besser gefällt. Denn das Problem mit dem provinziellen Denken unserer politischen Pseudo-Elite betrifft ja leider alle, unabhängig von der Farbschattierung…

    Bjoern Ognibeni at May 22nd, 2005 around 11:52
    Jump to the top of this page
  3. 03

    Die Frage von Tritin ist eigentlich berechtigt.
    Was ist der Sinn eines gehaltsunabhängigen Kassenbeitrages?

    Warum steht die SPD so schlecht da?
    1. Frust gegenüber Hartz-IV?
    -> Ist es dann logisch, die Union zu wählen, die Hartz-IV mit beschlossen haben, und es am liebsten noch ein bisserl unsozialer gehabt hätten?

    2. Arbeitlosenzahlen?
    -> Wieso schafft es die SPD nicht, klar zu machen, dass der enorme Anstieg auf eine veränderte Zählweise zurückzuführen ist?

    3. Was noch?

    Zugegebener Maßen klingt es verlockend, dass die Union im Falle eines Wahlsieges über komfortable Mehrheiten im Bundesrat verfügt, um Reformen auf den Weg zu bringen. Andererseits sehe ich darin nicht nur Chancen, sondern auch Gefahren.
    Anscheinend hat schon fast jeder vergessen, wie korrupt die letzte CDU-Regierung war. Keine andere Partei wird so stark von Wirtschaftslobbyisten gelenkt. Außerdem macht uns die CDU zu Mitgliedern in der Allianz der Willigen. Beim nächsten Schlag gegen die Achse des Bösen werden wir mit Merkel auch teilnehmen. Und für ein weltoffenes, tolerantes Deutschland sehe ich bei einer CDU-Regierung auch schwarz. Tschüss Homoehe, Tschüss Einwanderung, Tschüss EU-Erweiterung.

    Pauhep at May 23rd, 2005 around 04:28
    Jump to the top of this page
  4. 04

    Nachtrag: URL war falsch, sorry

    Pahep at May 23rd, 2005 around 05:11
    Jump to the top of this page