Kritik an Hartz IV – jetzt mal mit Argumenten !

August 31st, 2004

Man muss inzwischen schon sehr genau hinsehen. Aber wenn man es tut, dann findet man sie: kritische, aber differenzierte Berichterstattung zum Thema Hartz IV – jenseits vom großen Sparschweinraub und den Ein-Euro-Jobs.

Aktuelles Beispiel: drei sehr informative Artikel, die Elektropur zur Lektüre empfiehlt…

  • Zeit.de: Interview mit Jim O’Neill, Chefvolkswirt von Goldman Sachs

    Zitat:
    “ZEIT: Wer in Deutschland für mehr Nachfrageorientierung in der Wirtschaftspolitik plädiert, bekommt zur Antwort: Keynes ist tot.

    O’Neill: Adam Smith ist auch tot. Und wenn die deutschen Ökonomen weiterhin so kategorisch denken, wird auch die deutsche Wirtschaft demnächst tot sein.”

  • Zeit.de: Interview mit Nobelpreisträger Robert Solow

    Zitat:
    “ZEIT: Konkret werden von hiesigen Experten häufig drei Maßnahmen genannt, um die deutsche Wirtschaft zu retten: eine deutliche Lohnsenkung für alle, mindestens 42 Stunden Arbeit pro Woche und dazu die vollständige Abschaffung des Kündigungsschutzes. Gehen diese Vorschläge in die richtige Richtung?

    Solow: Nein. Denn selbst ein völlig liberalisierter Arbeitsmarkt wird die Wirtschaft nicht retten. Genauso wichtig sind Reformen und Deregulierung auf den Produktmärkten – zum Beispiel die Freigabe der Ladenöffnungszeiten, weniger Bürokratie bei der Gründung neuer Firmen oder weniger strenge Auflagen für die Nutzung von Land. Ich lebe nicht in Deutschland, aber was ich über die deutsche Wirtschaft herausgefunden habe, zeigt recht klar, dass in vielen Wirtschaftsbereichen Überregulierung und zu wenig Wettbewerb herrschen.”

  • FTD: Es geht auch anders, Kanzler

    Zitat:
    “Der Kanzler sagt es, und mancher Experte sagt es auch: Zur Agenda 2010 gibt es keine Alternative. Basta. Das ist natürlich Unsinn. Es gibt mindestens so viele Erfolgsmodelle, wie es weltweit erfolgreiche Volkswirtschaften gibt (siehe “Zum Thema” rechts oben). Die Frage ist nur, ob der Kanzler auf die richtigen Reformen setzt – und ob seine Rezepte den Erfolg bringen, den sie bringen sollen.”

Na bitte, es geht doch !

Man kann sich mit Hartz IV auch kritisch auseinandersetzen, ohne gleich eine ganze Salve stupider Totschlags-Argumente abzufeuern, die jede echte Diskussion im Keim ersticken…

Aktennotiz an die Presse: davon hätte ich gern mehr !!

Arbeitsmarkt, Die vierte Gewalt, Reformversuche | Comments Jump to the top of this page

One comment on “Kritik an Hartz IV – jetzt mal mit Argumenten !”

  1. 01

    Ja, davon hätte ich auch gern mehr, aber der gemeine Bildzeitungsleser offenbar nicht. Vielleicht liegt es auch daran, daß es in Der Zeit keine barbusigen Kaufanreize gibt…

    strudel at August 31st, 2004 around 03:42
    Jump to the top of this page