Ist das Volk etwa doch nicht so dämlich, wie seine Politiker glauben ?

June 28th, 2004

Gute Nachrichten sind für die SPD ja inzwischen echt Mangelware geworden. Auch die neueste Ausgabe des ZDF Politbarometers ist da keine Ausnahme: wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre, kämen die Sozis gerade mal auf 27% – der schlechteste Wert, den sie im Politbarometer jemals hatten. Bitter…

Die Gründe dafür liegen für die Obergenossen rund um den grossen Vorsitzenden Münti klar auf der Hand: das Volk ist halt zu dämlich! Die blicken es einfach nicht!! Denn eigentlich ist die Politik doch spitze: man reformiert wie ein Europameister, macht und tut – aber keiner dankt es einem.

Stattdessen erntet man immer nur Genörgel, wenn man dem Bürger ganz ehrlich sagt, dass hohe Steuern und Abgaben nicht mehr ähnlich hohe staatliche Leistungen bedeuten können und dass all das viele Geld jetzt für wichtigere Dinge benötigt wird. Ehrlichkeit wird in diesem Land halt nicht honoriert! Richtige Reformen will hier auch keiner!!

Und so müssen sich die Patrioten von der SPD den Ärger gefallen lassen, denn sie machen ja nur, was nötig ist, damit dieses Land wieder nach vorne kommt und was sich sonst niemand traut…

Diese Botschaft wird seit Jahren immer wieder durch alle Medien geblasen und irgendwie scheinen sich inzwischen viele mit der Logik darin angefreundet zu haben: die SPD verliert, weil sie ehrlich ist und dem Volk notwendige Opfer abverlangt, was dieses wiederum nicht kapieren will!!

Schön, schön – aber wenn das alles so furchtbar klar ist, wie kommt es dann zu solchen Umfrageergebnissen?ZDF Politbarometer Juni 2004Irgendwie scheint nämlich die Mehrheit dieses ach so dummen Volkes der Meinung zu sein, dass nicht nicht die Reformen selbst, sondern deren dilettantische Umsetzung das Problem ist.

Und es kommt noch besser: mehr als die Hälfte fordern eine Fortsetzung der Reformen…ZDF Politbarometer Juni 2004…wenn auch vermutlich weniger dilettantisch!

Ganz erstaunlich, oder?

Könnte es vielleicht sein, dass der Absturz der SPD doch eher am allgemeinen Regierungschaos liegt, an den handwerklichen Fehlern und dem ständigen Hütt vs. Hott?

Könnte die Bevölkerung vielleicht einfach nur deshalb sauer sein, weil sie immer wieder vergeblich Milliarden an neuen Zuzahlungen in die Krankenkassen buttern muss, während zur gleichen Zeit Daimler und Telekom ähnlich hohe Milliardenbeträge ungestraft in eine nicht funktionierende Maut versenken!?

Nur so eine Idee!

Aber wer weiss: am Ende wüsste das Volkes womöglich doch ehrliche Politiker zu schätzen, die eine durchdachte Konzeption für die Zukunft konsequent umsetzen…

…vorausgesetzt, die würde es tatsächlich geben!?

Deutschland, SPD, Wahlkampf | Comments Jump to the top of this page

One comment on “Ist das Volk etwa doch nicht so dämlich, wie seine Politiker glauben ?”

  1. 01

    Politik ist kein ehrliches Geschäft, darum kann es nie einen ehrlichen Politiker geben. Der müßte zugeben das er Lügen verkauft.

    bitter_twisted at June 28th, 2004 around 10:01
    Jump to the top of this page