Gerster-Affäre oder Presse-Skandal ?

January 26th, 2004

Wow, das war aber eine Überraschung gestern: unsere Medien dürfen wieder über andere Dinge berichten, z.B. über die erneute Landung der Amerikaner auf dem Mars – wie passend, einen Tag nach dem die Deutschen Herrn Gerster auf den Mond geschossen haben…

Naja, so eintönig unsere Nachrichten in den letzten Wochen waren, so interessant waren sie andererseits aber auch. Denn noch nie wurden wir über eine so lange Zeit von fast allen Medien gleichzeitig mit denselben irreführenden Botschaften bombardiert. Und das ist für mich der eigentliche Skandal !

Was ist denn wirklich passiert ?

In einer “Behörde”, die hunderte von Aufträgen jedes Jahr vergibt, sind bei einigen wenigen Verträgen Formfehler bei der Vergabe aufgetreten. Inhaltlich und von den Konditionen her war alles in Ordnung, aber trotzdem sind Vorschriften verletzt worden.

Wäre das im Wasser- und Schifffahrtsamt Herne-Süd passiert, hätte es niemanden interessiert. Aber in diesem Fall lag die Sache anders. Vollkommen anders !

Denn normalerweise hätte man kurz über die Vorwürfe berichtet, danach irgendwann über den Prüfbericht zu den Vorwürfen. Dann hätte es eine kurze öffentliche Diskussion über Konsequenzen gegeben und schliesslich eine Sitzung des Gremiums, dass das Urteil fällt… Ende der Geschichte… wie gesagt, normalerweise…

Aber hier war nichts normal !

Denn anstatt einfach den Bericht abzuwarten, wurde das Thema jeden Tag unnachgiebig gepusht. Und dies erstaunlicherweise ohne, dass es etwas substantiell neues zu berichten gegeben hätte !! Trotzdem sorgte irgendwer dafür, dass es jeden Morgen dieselben Schlagzeilen gab:

“Der Druck auf Gerster hat sich weiter verstärkt… angeblich wird offenbar berichtet… allerdings wird dies bestritten… jedenfalls bisher… noch…”

Der mediale Feuersturm, der da entfacht wurde, machte auch dem Letzten klar: hier muss Ungeheuerliches geschehen sein – wie sonst könnte sich etwas, was so trivial klingt, so lange auf den Titelblättern und ganz vorn in der Tagesschau halten. Alle warteten gespannt auf den für Samstag angekündigten Prüfbericht…

Dann kam Freitag die PR-Maschine etwas aus dem Tritt, als die Tageschau vermeldete: “Interne Revision der BA entlastet Gerster” !

Aber kein Problem, denn plötzlich tauchte BA-Verwaltungsratsmitglied Hartmut Schartau auf und gab die neue Richtung vor: “Die Vorwürfe und der Prüfbericht sind ab sofort irrelevant. Jetzt gilt: das Vertrauen ist gestört…”. Und alle Medien schwenkten brav auf die neue Linie ein.

Samstag war dann zwar der Bericht fertig, aber niemand schien sich mehr dafür zu interessieren. Manche sprachen noch von “gravierenden Verstössen”, aber ohne Einzelheiten zu nennen.

Lediglich weiter hinten auf irgendwelchen Webseiten, z.B. bei der Tagesschau, ging man mit dürren Worten auf Details ein. Schaut man sich diese an, wird schnell klar, dass in Wirklichkeit nichts dran war an den grossen Skandalen: es waren halt doch nur kleinere formale Fehler bei ein paar wenigen Verträgen. Und für keinen einzigen davon war Gerster direkt verantwortlich.

Anstatt nun aber den Verwaltungsrat der BA mit Fragen nach dem entlastenden Prüfbericht zu löchern, liess man sich bereitwillig von Frau Engelen-Kefer erklären (RealMedia-Stream), dass der Rauswurf die Folge von verlorenem Vertrauen ist. Kaum eine kritische Frage ! Wie die Lemminge berichteten alle brav das, was ihnen vorgegeben wurde…

Ist es nicht seltsam, dass die fraglichen Ausschreibungen, die über eine Woche lang nicht aus den Schlagzeilen zu kriegen waren, plötzlich überhaupt keine Rolle mehr spielen ??

Aber gut, da waren da ja noch die vielen anderen Skandale – z.B. die Luxussanierung seines Büros und die dicken BMWs – alles Beispiele für selbstherrliche Arroganz und Verschwendung. Die kleinen Formfehler wurden nun umgedeutet zu den letzten Tropfen, die das Fass zum überlaufen brachten. Das zumindest konnte man überall lesen und hören.

Was wirklich hinter diesen anderen “Skandalen” steckte, war dagegen nur selten zu finden, z.B. auf Spiegel Online:

“Viele der Vorwürfe waren bereits entkräftet, bevor der Verwaltungsrat ihm das Vertrauen entzog. So kam der millionenschwere Umbau der Vorstandsetage nicht ihm, sondern seinen beiden Vorstandskollegen zugute, die größere Büros hatten als er. Gerster selbst war in das alte Büro seines Vorgängers eingezogen.

Auch die von den Medien hochgepushte “Dienstwagenaffäre” war in Wirklichkeit eine Sparmaßnahme, mit der der Fuhrpark um mehr als 200 Fahrzeuge reduziert werden sollte. Die Öffentlichkeit jedoch registrierte lediglich die Siebener-BMWs des BA-Vorstands.”

Am Ende scheinen sich sämtliche Vorwürfe in Wohlgefallen aufzulösen und vermutlich fragen sich bald alle verwundert, wo der ganze Ärger denn eigentlich her kam !?

Natürlich hat Gerster selbst viele Fehler gemacht und war wohl, trotz aller Fachkompetenz, mit der menschlichen Seite des Umbauprozesses reichlich überfordert. Reichte das für einen Rausschmiss ? Vielleicht, vielleicht auch nicht… Aber interessiert das irgendwen ?

Wo hat man sich denn wirklich kritisch und eingehend mit der bisherigen Arbeit von Gerster beschäftigt ? Hat er die Reformen bis jetzt erfolgreich durchgeführt oder nichts erreicht ??

Ich jedenfalls habe keine Ahnung, denn über harte Fakten wird heutzutage kaum noch berichtet ! Stattdessen spielen alle lieber Stille Post mit Gerüchten und Halbwahrheiten. Der eine schreibt sie bereitwillig vom anderen ab, während sich niemand mehr für die tatsächlichen Hintergründe interessiert. Und da dies irgendwie alle Medien zu betreffen scheint, hat die Bevölkerung kaum noch eine Chance, sich objektiv zu informieren…

Jemand der dieses System durchschaut, kann es offensichtlich nutzen und uns problemlos jeden Mist kommunizieren !!

Sicher, ganz neu ist das Alles nicht. Aber so dreist und massiv, wie in den letzten Tagen, hat es das vorher noch nie gegeben. Und das lässt nichts gutes für die Zukunft ahnen…

Arbeitsmarkt, Die vierte Gewalt, Intrigantenstadl | Comments Jump to the top of this page

Comments are closed.

“… alle Staatsgewalt geht vom Volke aus.” – Art. 20,2 GG

Blogroll

Meta